Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Forderung Tel Anbieter nun Vollstreck. Bescheid

  1. #21
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    4.687

    Standard

    Allerdings fürchte ich, dass die IB's über Drittanbieter an deine Adresse kommen
    Und um genau diese Ursache herauszufinden bzw. den Anbieter, der da mit falschen Datenverknüpfungen hausieren geht, hilft nur der Gang über das BDSG bzw. eine Datenauskunft.
    Also wie ich oben in meinen Beiträgen schrieb: Deutlich anzufragen: Sagt mir, wer euch gegenüber behauptet hat, ich hätte damals dort gewohnt, denn diesem jemand werde ich das verbieten.

    Sobald es demjenigen, der da falsche Datenauskünfte bereitstellt, Gegenwind spürt, wir der sicher sofort einlenken. Die haben besseres zu tun, als sich wegen falschen Datenauskünften auf ein Scharmützel einzulassen.

  2. #22
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    2.688

    Standard

    Vielleicht solltest du grundsätzlich mal beim Datenschutzbeauftragten , bei der Schufa und beim Einwohnermeldeamt eine Anfrage stellen unter Vorlage der Meldebestätigung , wer denen eigentlich deine Adresse als angeblich neue Adresse mitteilt,obwohl du sicherlich ein anderes Geburtsdatum hast wie der in Berlin ud du ja eben nicht neu dahin gezogen bist , denn meiner Meinung nach dürften die gar nicht deine Adresse weiter geben , wenn es sich nachweislich nicht um die Person, die gemeint ist handeltDenn die einen ermitteln die adressen über das Einwohnermeldeamt und da müsste er ja als unbekannt verzogen dann stehen wenn seine Adresse nicht raus zu finden ist.Andere schalten eine Stelle bei der Post ein die eine Adressenanfrage bei der Schufa macht, aber die hätten doch auch erkennen müssen wenn ihr unterschiedliche Geburtsdaten habt ,dass das nicht identisch ist

  3. #23
    Registriert seit
    30.08.2005
    Ort
    Daugavpils, LV und Frankfurt a.M., DE
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Den Spaß hatte ich früher auch. Gleicher Vorname, Nachname und auch zu allem Überfluss noch am gleichen Tag Geburtstag. Er war lediglich ein Jahr älter. Das gab immer Heckmeck.
    Mane siviete, estevi milu!

  4. #24
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    4.687

    Standard

    beim Datenschutzbeauftragten
    Du meinst denjenigen, der fürs Inkasso zuständig ist? Mit deutlichem Hinweis, dass er da mal beim Inkasso nachfühlen soll oder?
    Nur um sicher zu gehen bzw. den TE in die richtige Richtung zu schubsen ;-)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •