Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Hilfe beim Ausfüllen des Regelinsolvenzantrages

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2017
    Beiträge
    5

    Standard Hilfe beim Ausfüllen des Regelinsolvenzantrages

    Hallo in die Runde,

    nach langen Überlegungen möchte nun aufgrund sehr alter Schulden aus einer Selbständigkeit die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragen.

    Momentan und sicher auch in Zukunft habe ich ein Gewerbe angemeldet und erziele daraus Einnahmen von ca. 500-600 € und stocke zusätzlich mit ALG II auf.

    Meine Frage ist, wenn im Antrag nach dem Geschäftsbetrieb gefragt wird, welcher ist hier gemeint? Der eigentliche in dem die Schulden entstanden sind, ist ja eingestellt, aber es gibt einen neuen.

    Und noch eine Frage zum Verfahren: ich habe weniger als 19 Gläubiger, aber da ich immer noch selbständig bin, wenn auch in geringem Umfang, gilt für mich das Regelinsolvenzverfahren?

    Was passiert mit den Einnahmen aus der Selbständigkeit im Verfahren? Muss man die Freigabe beantragen oder geschieht sowas automatisch?

    Danke schon mal im Voraus

  2. #2
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    1.147

    Standard

    am besten beide Betriebe....

    P-Konto, denn brauchst keine Freigabeverahrenszettel

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.054

    Standard

    Glück, woher weißt Du, wie man einen Insolvenzantrag ausfüllt, wenn Du damit noch nie zu tun hattest? Und das P-Konto bringt überhaupt nichts, wenn der IV das aktuelle Gewerbe nicht freigibt. Hör auf, überall Deinen Senf hinzuzugeben und die Leute zu verwirren. Meine Güte, irgendwann ist doch auch mal gut.

  4. #4
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    578

    Standard

    Zitat Zitat von Glück Beitrag anzeigen
    am besten beide Betriebe....

    P-Konto, denn brauchst keine Freigabeverahrenszettel
    Soviel gequirrlte Scheisse in zwei Sätzen. Bitte hör einfach das schreiben auf.

    Du bist einfach intellektuell nicht in der Lage einfachste Zusammenhänge zu verstehen. Ist ja nicht weiter schlimm, aber der Bullshit der ständig deine Tastatur verlässt ist einfach nur gefährlich. Also lass es.

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    1.147

    Standard

    und was trägt ihr dazu bei, du und FinLaure, denn schreib dem Fragenden doch hier was,

  6. #6
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.054

    Standard

    Nur, weil gerade niemand die passende Antwort parat hat, rechtfertigt es noch lange nicht, dem TE Mist zu erzählen. Wenn Du es nicht weißt, halt doch einfach Deine Fresse und überlass das Feld denen, die es beantworten können. Du machst hier einfach alles kaputt.

  7. #7
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    315

    Standard

    @TE: Glück bitte vollumfänglich ignorieren!

  8. #8
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    1.147

    Standard

    dito...

  9. #9
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    325

    Standard

    Hallo Zirkelstein,
    liebe Gemeinde, die vielleicht mal wieder ein bisschen runterkommt ...,

    Du solltest ein Regelinsolvenzantrag stellen, da Deine Haupteinnahmequelle aus der selbstständigen Tätigkeit herkommt. Die Sache mit dem P-Konto ist eine gute Idee, um die privaten Einnahmen zu sichern.
    Der zukünftige Insolvenzverwalter muss Dir mitteilen, ob er die Selbstständigkeit freigibt oder selber weiterführt. In der Regel in der Größenordnung wird freigegeben. Dann kann der Insolvenzverwalter nicht mehr auf das Vermögen oder die Einnahmen zugreifen. Wenn Du dann die Möglichkeit hast, ein Geschäftskonto für die Selbstständigkeit zu bekommen, wird dieses Konto durch den Verwalter freigegeben.
    Du solltest in der Lage sein, den Antrag selbst auszufüllen. Die Gerichte sind hier meistens fehlerverzeihender als im Verbraucherinsolvenzverfahren.

    Viel Erfolg.

    Grüße aus Berlin

  10. #10
    Registriert seit
    12.07.2017
    Beiträge
    5

    Standard

    Hatte mir doch etwas hilfreichere Antworten erwartet. Vielleicht kann sich bitte noch ein Praktiker dem Thema annehmen. Danke

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •