Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Verteilung der Masse... was genau bekommt der Gläubiger nun eigentlich?

  1. #11
    Registriert seit
    15.08.2017
    Beiträge
    45

    Standard

    Schufa - check
    Creditreform - check
    Infoscore - check
    Bürgel - check
    kommunale Stadtverwaltung und deren Dienstleister - check
    Vollstreckungsportal (Drecksteil ^^) - check

    Sagen wir also, für die Inso wäre ich gerüstet... wenn ich da mal rein wollen würde ;-)

    Danke für die Aufzählung

  2. #12
    Registriert seit
    01.01.1970
    Beiträge
    1.147

    Standard

    P
    Zitat Zitat von Caffery Beitrag anzeigen
    Schufa, Creditreform, Infoscore, Bürgel, u.U. die kommunale Stadtverwaltung bzw. deren regionaler Inkassoservice der/s Wohnorte(s) und zuletzt mindestens 6 Monate (gemeldet) gewohnt haben ohne dass Post "verschütt gegangen ist". Manche sagen noch das Vollstreckungsportal der Länder wäre wichtig. Ich bin der Meinung nicht unbedingt aber schädlich ist es sicher auch nicht.
    Portal, auch wenn kein Eintrag da ist kostet 4,50 E Gebühren, nur zahlbar mit Mastercard, Paypal. habs grad selbst nachgesehen. weil ein Auszug brauch zur Vorlage, NEIN, bei mir ist da alles blitzblank, mich wunderte das, weil da den noch offenen Titel vermutete, aber der war von 2012, aber auch im Schuldnerregister AG ist er nicht. Bin verwundert dazu.

    Boniversum kann auch was drin sein.

  3. #13
    Registriert seit
    15.08.2017
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von Glück Beitrag anzeigen
    P

    Portal, auch wenn kein Eintrag da ist kostet 4,50 E Gebühren, nur zahlbar mit Mastercard, Paypal. habs grad selbst nachgesehen. weil ein Auszug brauch zur Vorlage, NEIN, bei mir ist da alles blitzblank, mich wunderte das, weil da den noch offenen Titel vermutete, aber der war von 2012, aber auch im Schuldnerregister AG ist er nicht. Bin verwundert dazu.

    Boniversum kann auch was drin sein.
    1. Eine Selbstauskunft ist kostenfrei... § 19 BDSG.

    2. Stehen im Vollstreckungsportal eben auch nur Vorgänge die grade vollstreckt werden. Eine Übersicht über alle "vorhandenen Titel" ist dieses Portal nicht und sollte es auch nie sein.

  4. #14
    Registriert seit
    16.04.2017
    Beiträge
    12

    Standard

    Geiler Beitrag @Incentiv, vielen Dank!

    Ich versuche gerade die finanzielle Situation meiner Schwiegermutter zu ordnen. PI ist nicht unwahrscheinlich aber ich möchte den Gläubigern eine private Einigung anbieten. Dazu mal unsere Zahlen die Berechnung habe ich aus deinem Eingangspost:
    Pfändbare Rente 250,- Euro, keine VErmögenswerte

    Streitwert 72 x 250 = 18.000,- Euro

    2,5 Gerichtsgebühr 319 x 2,5 = 797,50 EUro

    IV bekommt 40% von 18.000 = 7.200,- EUro
    +15% von 7200 1. Jahr = 1.080,- Euro
    +10% von 7200 2.-6. Jahr = 3.500,- Euro

    TH bekommt 5% während WHP (60x 250 x 0,05) = 750,- Euro

    Gesamtkosten etwa 13.427,50 Euro
    Es blieben dann also noch 4.572,50 Euro für die Gläubiger übrig, kann das sein?

  5. #15
    Registriert seit
    06.09.2017
    Beiträge
    4

    Standard

    .... ich glaube die Rechnung hakt !

    Der IV bekommt 40% der Masse bei Verfahrensabschluss. Der ist idR nach 12 Monaten. Also 12 Mon x 250,00 € = 3000,00 €. Davon 40% macht 1.200,00, zzgl. Auslagen.
    Die 18.000,00 € sind doch eher auf die kpl. 6 Jahre gerechnet, oder ?

  6. #16
    Registriert seit
    25.08.2017
    Beiträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Incentiv Beitrag anzeigen
    Schufa - check
    Creditreform - check
    Infoscore - check
    Bürgel - check
    kommunale Stadtverwaltung und deren Dienstleister - check
    Vollstreckungsportal (Drecksteil ^^) - check
    Wielange hast du denn auf deine Auskunft von Bürgel gewartet?

  7. #17
    Registriert seit
    15.08.2017
    Beiträge
    45

    Standard

    Zitat Zitat von schirpa Beitrag anzeigen
    Wielange hast du denn auf deine Auskunft von Bürgel gewartet?
    Ich warte leider immer noch. Mit "check" war gemeint, dass die ich die angeforderte hatte ;-)

  8. #18
    Registriert seit
    25.08.2017
    Beiträge
    34

    Standard

    Die schnellsten scheinen das bei Bürgel wirklich nicht zu sein.Ich warte jetzt auch schon knapp einen Monat auf die Selbstauskunft von dort.

  9. #19
    Registriert seit
    25.08.2017
    Beiträge
    34

    Standard

    Gestern habe ich von Bürgel einen Brief bekommen das es wohl noch was dauern kann da dort momentan so viel zu tun ist

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •