Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Probleme mit Inkasso Büros

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    5

    Standard Probleme mit Inkasso Büros

    Guten Abend,

    beim googeln bin ich hier auf das Forum gestossen.

    Ich versuche kurz meine Situation zu schildern:

    Aus der Zeit 2008/09 sind bei mir einige Schulden entstanden. Zu dieser Zeit habe ich gearbeitet und es ging mir finaziell ganz gut. 2009 verlor ich meinen Job,da die Firma in der ich angestellt war pleite ging. Danach folgten immer wieder mal befristete Jobs. Derzeit bekomme ich Alg2.

    Die Schulden belaufen sich insgesamt auf ca. 18000 Euro ( ca. 6 Gläubiger). Die Forderungen sind berechtigt und soweit ich weiss alle tituliert. Ich gebe zu,ich habe das Ganze auch einige Zeit schleifen lassen und habe die Briefe der Inkasso Büros ignoriert. Vor einigen Wochen wollte ich dann die Sachen im Angriff nehmen und habe die Inkasso Büros angeschrieben und habe um Zahlungsaufstellungen gebeten,damit ich mal einen Durchblick bekomme. Ich muss dazu sagen,dass ich letztes Jahr im Sommer die Ev abgegeben habe und ein P Konto besitzte,auf dem auch eine Pfändung drauf ist. Die Inkasso Büros haben mir die Aufstellungen geschickt und sind natürlich noch penetranter geworden. Das ich die Ev abgegeben habe und von Alg2 lebe ist den Inkassos bekannt. Bei Eos habe ich für zwei kleinere Forderung eine mini Ratenzahlung vereinbart an die ich mich auch halte. Es gibt bei Eos noch eine grössere Forderung für die ich um Stundung gebeten habe,worauf Eos nicht eingeht. Dann gibt es noch Bosch Inkasso mit denen ich einmal versucht habe zu telefonieren. Die Mitarbeiterin war so unverschämt am Telefon,dass ich aufgelegt habe . Bosch schickt nun ständig Briefe mit Ratenzahlungsvorschlägen und Androhung des Aussendienstes.

    Ich möchte natürlich meine Schulden bezahlen,doch mehr als die die zwei Mini Raten bei Eos ist mit Alg2 einfach nicht möglich. Ich habe derzeit auch gesundheitliche Probleme. Ich möchte nachdem es mir gesundheitlich wieder besset geht natürlich so schnell wie möglich einen Job suchen und dann auch meine Schulden bezahlen.

    Nun meine Fragen:

    Bin ich mit einem P Konto und der abgegebenen Ev erst mal auf der sicheren Seite oder haben die Inkasso Büros noch andere Möglichkeiten?

    Macht die Bank Ärger,wenn auf einem P Konto mehrere Pfändungen eingehen?

    Kann ich für den Aussendienst von Bosch Inkasso schriftlich Hausverbot erteilen? Bosch drohte mir damals am Telefon mit Haftbefehl und das Sie sich Ihr Geld holen trotz PKonto und Ev.

    Ich würde mich über Antworten sehr sehr freuen. Und sorry für den langen Text.

    Vielen Dank und LG von Laya07.

    PS: Ich habe bei einigen Schuldenberatungen angerufen. Termine sind erst in ca 6-8 Monaten zu bekommen.

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    276

    Standard

    Ach, wie süß, Bosch - Inkasso will den Aussendienst schicken Naja, lass dich von denen nicht einschüchtern, du musst die nicht in deine Wohnung lassen. Bei mir waren die auch 2011 und haben mir sogar die Ausfahrt zugeparkt. Naja, erreicht haben die nix, ausser einer Androhung seitens meines Partners, dass wenn sie nicht sofort das Auto aus der Einfahrt fahren, die Polizei gerufen wird und Strafanzeige gemacht wird. Wir haben zu dem Zeitpunkt in einem gemieteten Einfamilienhaus mit Hof, Tor und Vorgarten gewohnt und auf die kleine Mauer vom Vorgarten hat sich deren Aussendienst gestellt und in den Hof geschaut. Ich war zu dem Zeitpunkt frisch operiert und da es warm war, im Hof gesessen. Wir haben die nicht reingelassen, trotz Drohung seitens denen mit Tor eintreten :-) Irgendwann ist dieser Typ dann abgehauen, nachdem mein Partner das Telefon in die Hand genommen hat. Der Aussendienst hat noch mit Anzeige gedroht, etc. Aber bis zum heutigen Tage ist da nix gekommen.
    Du kannst dem Aussendienst natürlich schriftlich über das Inkassobüro Hausverbot erteilen, haben wir damals auch sofort gemacht mit der passenden Beschwerde dazu über den unmöglichen Aussendienstmitarbeiter. Und lass dich nicht ins Boxhorn jagen mit der Androhung eines Haftbefehls, da fehlt denen die Grundlage dazu. Du hast die Eidesstattliche Versicherung / Vermögensauskunft abgegeben, die gesagt, dass bei dir nichts zu holen ist. Und woher, bitteschön, wollen die sich ihr Geld holen? Die stehen bei einer Kontopfändung hinten an.
    Und nein, die Bank macht normalerweise keinen Ärger, wenn mehrere Kontopfändungen eintreffen. Die Bank ist gesetzlich verpflichtet, diese zu bearbeiten. Und mit dem P-Konto und der aktuellen EV bist du auf der sicheren Seite. Natürlich kann ein Gläubiger eine neue Abgabe der EV verlangen, aber nur, wenn er einen begründeten Verdacht hat, dass sich etwas geändert hat an deinen Vermögensverhältnissen, z.B. du hast einen besser bezahlten Job angenommen.

  3. #3
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    1.062

    Standard

    Zitat Zitat von Laya07 Beitrag anzeigen

    Bin ich mit einem P Konto und der abgegebenen Ev erst mal auf der sicheren Seite oder haben die Inkasso Büros noch andere Möglichkeiten?

    Sie können dir den Gerichtsvollzieher vorbeischicken, aber viel mehr wird nicht passieren.


    Macht die Bank Ärger,wenn auf einem P Konto mehrere Pfändungen eingehen?

    Sollte sie nicht, nein. Banken sind an Pfändungen gewöhnt, das ist alltägliches Geschäft und ob da nun eine Pfändung vorliegt oder 20, macht keinen Unterschied.

    Kann ich für den Aussendienst von Bosch Inkasso schriftlich Hausverbot erteilen? Bosch drohte mir damals am Telefon mit Haftbefehl und das Sie sich Ihr Geld holen trotz PKonto und Ev.

    Klar. Du musst keinen Inkassomitarbeiter in deine Wohnung lassen. Ob die allerdings wirklich vorbeikommen? Meistens sind das ja eher Drohungen, um Angst zu verbreiten.

    Ich würde mich über Antworten sehr sehr freuen. Und sorry für den langen Text.

    Vielen Dank und LG von Laya07.

    PS: Ich habe bei einigen Schuldenberatungen angerufen. Termine sind erst in ca 6-8 Monaten zu bekommen

    Hast du denn einen Termin gemacht?
    Von ALG II Schulden zu bezahlen, ist keine so gute Idee. Mit Miniraten verschlechterst du deine Situation im schlimmsten Fall nur noch. Wie stehen denn realistisch (!) die Chancen, dass du in absehbarer Zeit einer Vollzeittätgkeit nachgehen kannst, die auch genug abwirft, so dass du davon leben und auch noch Schulden bezahlen kannst?

    Die Schuldnerberatung ist eine gute Idee. Auch wenn es etwas dauert, bis du den Termin bekommst, du kannst doch nichts verlieren. Wenn die Schulden 2008 entstanden sind, sind die 10 Jahre alt, da machen ein paar Monate Wartezeit den Kohl nicht fett.




    .
    Und überleg dir das mit den Ratenzahlungen. Die bringen dir nichts. Im schlimmsten Fall werden dir noch Einigungsgebühren oder so ein Quark untergejubelt.

  4. #4
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    4.909

    Standard

    Bosch drohte mir damals am Telefon mit Haftbefehl und das Sie sich Ihr Geld holen trotz PKonto und Ev.
    Wenn du so eine Aussage schriftlich hättest, würde ich dir den Gang zur Polizei empfehlen und direkt Strafanzeige wegen Nötigung erstatten. Gegen diese Inkasso-Mitarbeiter. Diese Drohungen sind eine riesige Lachnummer. Schriftlich bekommst du so Drohungen auch normalerweise nie zu Gesicht. Dann würden sie ja zugeben, kräftig über die roten Linien drüber geschrubbert zu sein.

    Achja: Man telefoniert nicht mit Inkassos.

    Kann ansonsten Shopgirl nur zustimmen. mache einen Termin und leite die Privatinsolvenz ein. Was die Zukunft bringt, weißt du nicht. Du konntest ja auch vor deinen gesundheitlichen Problemen lange nicht so genau planen, wie lange und gut du in Arbeit steckst. Also bitte keine Illusionen machen.
    Mit Insolvenz sind die Fronten geklärt.

    Wenn du dann doch noch Arbeit findest, kannst du das immer noch abbezahlen über die Insolvenz.

  5. #5
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.264

    Standard

    Ich gebe auch mal kurz und knapp meinen Senf ab.

    Zitat Zitat von Laya07 Beitrag anzeigen
    Bei Eos habe ich für zwei kleinere Forderung eine mini Ratenzahlung vereinbart an die ich mich auch halte.
    Die Raten solltest Du umgehend wieder einstellen.
    Zitat Zitat von Laya07 Beitrag anzeigen
    Bin ich mit einem P Konto und der abgegebenen Ev erst mal auf der sicheren Seite oder haben die Inkasso Büros noch andere Möglichkeiten?
    Außer Dich alle 2 Jahre zu einer Vermögensauskunft bestellen eigentlich nicht. Und weil das so ist und sie das auch wissen drohen Sie um Dich dazu zu bringen "freiwillig" Geld zu zahlen was Du eigentlich nicht hast.
    Zitat Zitat von Laya07 Beitrag anzeigen
    Macht die Bank Ärger,wenn auf einem P Konto mehrere Pfändungen eingehen?
    Nein
    Zitat Zitat von Laya07 Beitrag anzeigen
    Kann ich für den Aussendienst von Bosch Inkasso schriftlich Hausverbot erteilen? Bosch drohte mir damals am Telefon mit Haftbefehl und das Sie sich Ihr Geld holen trotz PKonto und Ev.
    Ja - die erzählen Müll weil die wollen, dass Du "freiwillig" zahlst. Einfach nicht mehr anrufen.
    Zitat Zitat von Laya07 Beitrag anzeigen
    Ich habe bei einigen Schuldenberatungen angerufen. Termine sind erst in ca 6-8 Monaten zu bekommen.
    Wo wohnst Du denn so grob? Eigentlich kann ich mir nur schwer vorstellen, dass eine karitative geeignete Stelle derart lange Wartezeiten hat.

  6. #6
    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Das mit dem telefonieren werde ich auch nicht mehr machen.

    Es ist für mich schwierig abzuschätzen ob ich in absehbarer Zeit Vollzeit arbeiten kann. Der Plan ist eigentlich erst mal Teilzeit zu arbeiten,wenn sich die Gesundheit gebessert hat und dann mal weitersehen wie es sich entwickelt. Es ist schon mal gut zu wissen,dass auf einem Konto mehrere Pfändungen drauf sein können.

    Das mit den Mini Raten war wohl wirklich eim Fehler. Wenn ich mir das durchrechne zahle ich fast nur Zinsen.

    Einen Termin bei der Schuldenberatung habe ich nicht gemacht. Werde ich aber diese Woche in Angriff nehmen. Ich war damals so durch den Wind,auch durch das Gespräch mit Bosch Inkasso,dass ich dann dachte,dass es bei einer so langen Wartezeit eh nix bringt. Ich wohne in Südhessen an der Grenze zu Baden Würtemberg. Ich habe auch schon daran gedacht mich an eine Verbraucherzentrale zu wenden,da ich in Erinnerung habe,dass es dort auch eine Schuldenberatung gibt. Hat da jemand schon mal Erfahrung mit gemacht?

    @Noinkasso: Das ist ja echt heftig,dass Bosch gedroht hat das Tor einzutreten. Da frag ich mich ob das überhaupt noch legal ist solche Methoden anzuwenden. Ich muss sagen,dass Bosch Inkasso mir am meisten Angst macht. Ich lasse generell keine Fremden in meine Wohnung und reagiere auch meist nicht auf klingeln,wenn ich nicht weiss wer es ist. Aber ich wohne alleine in einer Wohnung und die Vorstellung,dass der Aussendienst von Bosch hier Terror macht finde ich schon gruslig.

  7. #7
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.175

    Standard

    Da frag ich mich ob das überhaupt noch legal ist solche Methoden anzuwenden
    Nein, ist es nicht. Schert sich aber niemand drum, so lange es nicht beweisbar ist.

  8. #8
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    4.909

    Standard

    Der Plan ist eigentlich erst mal Teilzeit zu arbeiten,wenn sich die Gesundheit gebessert hat und dann mal weitersehen wie es sich entwickelt.
    Und der Plan ist auch sicher vernünftig. Aber ob der Plan aufgeht, ist ungewiss. Und ob du außer einer Teilzeitstelle oder einem befristeten Vertrag etwas bekommst, ist ebenso ungewiss.

    Ich war damals so durch den Wind,auch durch das Gespräch mit Bosch Inkasso,dass ich dann dachte,dass es bei einer so langen Wartezeit eh nix bringt.
    Und genau das wollen die erreichen. Spiele dieses "Spiel" einfach nicht mit.

    Solange du unterhalb der Freigrenze lebst und nichts zu holen ist, können die dir exakt rein gar nichts. Zahle nichts und gut ist.

    Die Wartezeit bis zum Termin nutzt du für exakt folgende Dinge:
    - Haushalt so im Griff behalten, dass neue Schulden ausgeschlossen sind.
    - Gesundung
    - Überblick behalten (Briefe öffnen, Unterlagen sortieren usw.)
    - Job finden, gut arbeiten, Job behalten (dein Plan)
    - soziale Kontakte
    - Fülle ggf. deine Vorräte auf, um ohne Geld die ein oder andere Woche durchzukommen. Schwierige Zeiten wird es geben und du bist froh, wenn du mal eine Woche ohne Nahrungsmittel-Einkauf leben kannst. Oder (so scheiße das klingt) nicht wählen musst, ob du Toilettenpapier oder ein Brot kaufen kannst. Da sind die Miniraten besser aufgehoben.

    Das wars. Alles andere wird man sehen. Wenn Lohn eingeht über der Freigrenze, wird halt auf dem P-Konto gepfändet. Das ist so und dagegen kannst du sowieso nichts tun.

    Bei deiner aktuellen Bank hast du keine Schulden? Keinen Dispo? Keine Mietschulden beim aktuellen Vermieter, Stromanbieter usw.? Keine Krankenkassen-Schulden?

  9. #9
    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Vielen Dank für Deine Antwort. Wenn Lohn oberhalb der Freigrenze gepfändet werden würde,wäre das ok. Damit würde ich mich abfinden.

    Bei der Bank habe ich weder Dispo noch Schulden. Mietschulden,Strom und Krankenkassenschulden bestehen auch nicht.

    Neue Schulden habe ich auch nicht gemacht. Ich lebe nur von dem Geld was ich habe und halte mich strikt daran nicht mehr auszugeben als was ich habe.

  10. #10
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    4.909

    Standard

    Bei der Bank habe ich weder Dispo noch Schulden. Mietschulden,Strom und Krankenkassenschulden bestehen auch nicht.
    Sehr gut, die dürfen auch in der nächsten Zeit nicht entstehen.
    Wenn nicht sowieso wegen Pfändung schon der Dispo gekündigt wurde, sprich mit der Bank und lass ihn endgültig streichen. Ein reines Guthaben-Konto für die Zukunft.

    Neue Schulden habe ich auch nicht gemacht. Ich lebe nur von dem Geld was ich habe und halte mich strikt daran nicht mehr auszugeben als was ich habe.
    Und das merkst du dir auch für die Zeit nach den Schulden ;-)
    Siehe Homepage: http://www.forum-schuldnerberatung.d...shaltsplanung/
    Das kannst du ruhig jetzt schon anfangen und Fragen stellen, wenn du irgendwo nicht weiter kommst.
    Es gibt da keine Perfektion. Aber die Schwarmintelligenz, also Internet-Foren können eine Hilfe sein. Beispielsweise können sie dir helfen, gerne vergessene ungeplante Ausgaben (Autoreparaturen, jährliche Versicherungen usw.) zu erkennen und mit einzuplanen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •