Hallo lieber TE,

ich habe aktuell auch Schulden bei Intrum, durch einen Kredit, den ich ehemals bei der Santander aufgenommen hatte. Ich kann Dir nur wärmstens empfehlen Dich an eine Schuldnerberatungsstelle zu wenden. Bei Intrum sitzen auch nur Menschen - ich habe eine Ratenzahlung vereinbaren können, die mir nicht den Hals abschnürt und bis meine Finanzen endgültig geklärt sind halten alle meine Gläubiger die Füße still damit ich eventuell um eine PI herum komme. Wichtig ist es, mit offenen Karten zu spielen. Deswegen mein Tip: Mach Dich auf zum Vermieter. Erkläre ihm die Situation. Wenn es so weiter geht kannst Du den Supergau eh nicht mehr verhindern und er erfährt eben von 3. Stelle wie es Dir finanziell geht.

Habe keine Angst davor auch eine Insolvenz in Betracht zu ziehen. "Lebbe geht immer weider" und ein Leben nur noch gegeißelt von Ratenzahlungen und (überspitzt ausgedrückt) bei Wasser und Brot zu sitzen ist kein Leben und es wird Dich über kurz oder lang gesundheitlich ruinieren. So was es zumindest bei mir.

Geh es an und sei ehrlich zu Dir selbst. Wenn es erst einmal so weit kommt, dass Du Dein Dach über dem Kopf verlieren könntest ist der Zug eigentlich schon mehr als abgefahren.